B2B Budgets für Netzdirektion B2B Commerce - Shopware Plugin

Aktuelle Version "1.7.0 vom 07.08.2020"
Technischer Name: NetzdB2bBudgets

Allgemeine Informationen

Das vorliegende Dokument beschreibt die für Shopware entwickelte Erweiterung "B2B Commerce" in ihrer Funktionsweise hinsichtlich Installation, Funktionsumfang sowie Implementierung.

Die Erweiterung implementiert eine Budgetverwaltung für Shopware ab Version 5.2.

Die Komponente B2B Budgets umfasst die Implementierung von Budgets für Mitarbeiter. Ein Budget besteht aus einem Geld-Betrag, der für die Durchführung von Bestellungen zur Verfügung steht. Bei jeder durchgeführten Bestellung wird das Budget um die Bestellsumme reduziert. Das Budget wird am Ende eines definierbaren Zeitraums zurückgesetzt. 

Sollte einem Mitarbeiter kein Budget zugewiesen worden sein, wird jede von ihm getätigte B2B-Bestellungen seinem Debitor oder seinem Einkaufsleiter zur Freigabe zugestellt, je nach dem, wem der Mitarbeiter zugewiesen ist.

Achtung

Diese Erweiterung setzt die Shopware Erweiterung Netzdirektion B2b Commerce voraus, welche separat erworben werden muss.

Systemanforderungen

Bitte prüfen Sie vor der Installation des Plugins die folgenden Systemvorraussetzungen:

  • Shopware Version mindestens 5.5.0

  • PHP Version mindestens 7.0.0

Installation der Erweiterung

Das Plugin kann wie gewohnt über den Plugin-Manager von Shopware installiert werden.

Hinweis

Bitte achten Sie darauf, die neue Zahlungsart B2B-Freigabe für Ihre Kunden freizugeben bzw. die Zuweisung zu den Versandarten vorzunehmen.

Budgettypen

Für dieses Plugin wurden --- unterschiedliche Budgettypen implementiert, die im Folgenden aufgeführt:

  • Täglich
  • Monatlich
  • Pro Quartal
  • Jährlich
  • Pro Bestellung

Eingabefelder in "Mein Konto"

Die Konfiguration eines Budgets für einen Mitarbeiter ist nur für B2B-Benutzer des Typs „Debitor“ und „Einkaufsleiter“ möglich. Hierfür wird der Menüpunkt "Mitarbeiter" im Bereich "Mein Konto" um die Eingabe eines Budgets und des Gültigkeitszeitraums erweitert.

Zurücksetzung des Budgets

Dem Debitor wird die Möglichkeit geboten eine sofortige Zurücksetzung des Budgets seines Mitarbeiter anzuwählen. Dies ermöglicht die Zurücksetzung des Budgets eines Mitarbeiters außerhalb eines festgelegten Zyklus.

Für die Zurücksetzung des Budgets wird ein Cron-Job, also eine zyklisch durchgeführte Aufgabe, implementiert. Diese Aufgabe prüft immer Nachts ab 23:59 Uhr alle im System vorhandenen Budgets und setzt diese ggf. auf den eingestellten Budget-Wert zurück. Bei einem jährlich festgelegten Budget wird nach der Differenz der Tage eines Jahres - nach 365 Tagen - zurückgesetzt, statt am selben Tag des nächstes Jahres.